Bürgergemeinschaft Neustadt-Pelzerhaken-Rettin Aktuelles

Aktuelles

06.05.2018

Kommunalwahl am 6.Mai 2018

Bitte nicht vergessen: am 6.Mai 2018 findet in Neustadt die Kommunalwahl statt. Wenn Sie etwas erreichen möchten, dann mischen Sie sich ein und geben Ihre Stimme ab.

Am Besten natürlich für die BGN :-)

weiterlesen...

23.04.2018

Öffentliche Fraktionssitzung der BGN

Am 23.4.2018 um 18.30 findet die nächste öffentliche Fraktionssitzung der BGN im Hotel Stadt Kiel statt, zu der auch Gäste herzlich willkommen sind. Wenn Sie sich für die Neustädter Kommunalpolitik interessieren und mehr über die Arbeit der BGN in der Stadtverordnetenversammlung und den Ausschüssen erfahren möchten, schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei.

weiterlesen...

03.04.2018

Unser Ziel: Neustadt ohne MHKW

Im Jahr 2010 konnten wir die Erweiterung des MHKW gerade noch verhindern. Das war nur möglich, weil wir die Unterstützung der Initiative "Bürger für ein besseres Müllkonzept" und die von vielen, vielen Neustädter Bürginnen und Bürger hatten. Unser langfristiges Ziel ist und bleibt es jedoch, die Stilllegung des MHKW zu erreichen.

Warum soll die Verbrennung von Müll nicht mehr stattfinden?

  • Bei der Verbrennung von Müll entstehen sehr viele Schadstoffe, die durch die Filteranlage des MHKW nur teilweise herausgefiltert werden können.
  • Saubere Verbrennung - eine trügerische Illusion
    Bitte lesen Sie das PDF "Muellverbrennung-die-chronische-Vergiftung". Dort wird leicht verständlich erklärt. was bei der Müllverbrennung eigentlich passiert.
  • Anwohner und Segler berichten immer wieder von "rußigen" Autos und Booten. Dieses sind nur die sichtbaren Stoffe, das meiste von dem, was aus dem Schornstein kommt, ist unsichtbar - aber nicht unschädlich.
  • Die Müllmengen sinken. Schon jetzt wird in Ostholstein weniger Müll produziert, als das MHKW für die Vollauslastung benötigt. Deshalb wird heute schon Müll durch ganz Deutschland transportiert, um in Neustadt verbrannt zu werden.

Wie können wir erreichen, dass in Neustadt kein Müll mehr verbrannt werden muss?

  • Jede(r) kann helfen, indem man darauf achtet, dass möglichst wenig Müll entsteht. z.B. durch:
  • Mehrwegprodukte, anstatt Einweg kaufen.
  • Pfandflaschen aus Glas anstatt Getränke in Plastikflaschen oder Dosen kaufen.
  • Produkte im Supermarkt bevorzugen, die unverpackt oder mit 100% wiederverwertbarem Material verpackt sind. Eine Gurke ist von Natur aus schon perfekt verpackt. Sie braucht keinen Plastiküberzieher mehr.
  • ... und und und ...

Je mehr Menschen mitmachen, desto schneller erreichen wir das Ziel, die Müllverbrennung überflüssig zu machen. Dann gibt es OH kaum noch Müll, der zu entsorgen ist. Dieser könnte dann in einer moderneren und mit besseren Filtern ausgestatteten Anlage verbrannt werden, so lange es erforderlich ist - so wie es andere Kreise schon lange tun.

Packen wir es also gemeinsam an - der Umwelt und unserer Gesundheit zu Liebe :-)

weiterlesen...

03.04.2018

Bezahlbare Betreuungsangebote erhalten

In der Februarsitzung des Ausschusses für gesellschaftliche Angelegenheiten wurde über den Verwaltungsvorschlag, die Kitagebühren zu erhöhen, verhandelt. Die BGN hat sich gegen eine Gebührenerhöhung ausgesprochen.  

Der Ausschuß kam einstimmig zu dem Ergebnis, die Gebühren nicht zu erhöhen.

weiterlesen...

Am 06. Mai zählt Ihre Stimme